Zum Hauptinhalt springen

Liverpool bezwingt die United

Ein Hattrick von Dirk Kuyt besiegelte die 1:3-Niederlage von Englands Tabellenführer Manchester United auf der Liverpooler Anfield Road.

Matchwinner: Liverpools Dirk Kuyt (l.) erzielt drei Treffer im Duell gegen Manchester United.
Matchwinner: Liverpools Dirk Kuyt (l.) erzielt drei Treffer im Duell gegen Manchester United.
Keystone

Matchwinner für die «Reds» war natürlich der Holländer Kuyt mit seinen drei Treffern, wobei Gäste-Keeper Edwin van der Saar beim dritten Goal grosszügig Pate stand. Das Team von Sir Alex Ferguson kassierte indessen die dritte Pleite in den letzten fünf Spielen und liegt nur noch drei Punkte vor Verfolger Arsenal.

Für Manchesters Ryan Giggs, der mit seinem 607. Einsatz Sir Bobby Charlton als Klub-Rekordhalter ablöst, war es ein trauriges Jubiläum. Kuyt leitete mit einer Doublette (34., 39.) Manchesters zweite Meisterschaftsniederlage in Serie ein und versetzte den Gästen in der 65. Minute auch den endgültigen K.o. Das Ehrentor für United erzielte der Mexikaner Javier Hernandez (92.).

Nur Nullnummer der «Gunners»

Arsenal enttäuschte zu Hause gegen Sunderland. Eine Woche nach der überraschenden Niederlage im Ligacup-Final gegen Birmingham City gab es auch in der Meisterschaft einen Rückschlag. Mit Johan Djourou in der Innenverteidigung kamen die Londoner nicht über ein 0:0 hinaus. Sunderland, das zuvor viermal in Folge verloren hatte, muss zwar weiter auf den ersten Auswärtssieg bei Arsenal seit 1983 warten, doch bestätigte es seinen Ruf, als unangenehmer Gegner der Top-Klubs. Neben Arsenal mussten in dieser Saison schon Manchester United, Liverpool, Chelsea und Manchester City gegen die Nordengländer Punkte abgeben.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch