Zum Hauptinhalt springen

Lehrstunde mit Schonfrist für den FC Zürich

Der FC Zürich verlor das dritte Europa-League-Gruppenspiel bei Villarreal 1:4 und bleibt Letzter.

Hatte alles andere als einen ruhigen Abend: FCZ-Goalie David Da Costa musste gegen Villareal vier Gegentreffer hinnehmen.
Hatte alles andere als einen ruhigen Abend: FCZ-Goalie David Da Costa musste gegen Villareal vier Gegentreffer hinnehmen.
Keystone

Mit den Besten wolle man sich messen, so hatte es David Da Costa formuliert, vor dem Spiel gegen Villarreal. Umso ernüchternder die Erkenntnis nach 90 Minuten im El Madrigal: Die Besten sind zu gut für den FCZ, selbst wenn dieser ordentlich spielt. Um es kurz zu machen: Der Tabellenführer der Super League hatte gegen ein überzeugendes Villarreal keine Chance. Und er belegt nach der 1:4-Niederlage weiterhin den letzten Platz in seiner Europa-League-Gruppe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.