Zum Hauptinhalt springen

Presseschau: «König» Köbi National

Köbi Kuhn war für die Schweizerinnen und Schweizer mehr als ein Fussballspieler und Trainer – viel mehr, sind sich die Medien einig.

Der ehemalige Schweizer Fussballnationaltrainer Köbi Kuhn ist tot. Er starb im Alter von 76 Jahren im Spital Zollikerberg. Im Oktober kämpfte der Ex-Nati-Trainer mit Lungenproblemen. Er lag deshalb in einem Zürcher Spital auf der Intensivstation. Bereits letztes Jahr musste Kuhn mit Lungenproblemen im Spital behandelt werden.

Die Trauer über den Tod des ehemaligen Schweizer Nationaltrainers ist gross. Wie die Medien ihn würdigen, lesen Sie bitte in der Bildstrecke.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch