Zum Hauptinhalt springen

Keiner kanns wie Konaté

Das Tor des Sion-Stürmers gegen den FC Aarau ist das schönste der 33. Runde in der Super League.

Perfekte Körperbeherrschung: Moussa Konaté preschte durch den Aarauer Strafraum. (Video: SRF)

Die Drehung von Munas Dabbur (GC) oder der Schuss von Dario Lezcano (FCL) waren am vergangenen Wochenende zwar äusserst sehenswert, die Leser von Redaktion Tamedia haben sich jedoch für das Tor von Moussa Konaté (43,8 Prozent) entschieden. Der Stürmer des FC Sion führte den FC Aarau nach der herrlichen Flanke von Carlitos mit seinem 16. Saisontor in die nächste Niederlage.

Objektiv gesehen, ist der Treffer von Konaté an Perfektion nicht zu überbieten. Wie der 22-jährige Senegalese den Ball aus der Luft pflückt und nur einen Schritt später in die hohe Ecke pflanzt, ist die Vollendung seiner sagenhaften Körperbeherrschung. Ein bittersüsser Genuss für Sion-Präsident Christian Constantin, der seinen Torjäger wohl schon bald in eine höhere Liga ziehen lassen muss.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch