Zum Hauptinhalt springen

Jetzt hat auch die Super-League eine Tor-Diskussion

Dank Abrahams spätem Tor setzte sich der FC Basel 2:1 in Sitten durch. Aber der Meister hatte Glück: Ein Treffer von Sions Obradovic kurz nach der Pause blieb die Anerkennung versagt.

In der 93. Minute riss Sions Serie: Basels Abwehrchef David Angel Abraham markierte nach einem Corner von Alex Frei das Tor zum 2:1-Erfolg, womit die Walliser das Feld nach zwölf Heimspielen erstmals wieder geschlagen verliessen. Bernard Challandes erlebte nun bereits beim ersten Rendezvous mit dem Double-Gewinner ein Déjà-vu. Schon während seines knapp dreijährigen Engagements in Zürich erreichte der Coach gegen Basel kein einziges Erfolgserlebnis. Nun wiederholte sich für ihn die betrübliche Geschichte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.