Zum Hauptinhalt springen

Italien startet mit 2:1-Sieg in Confed Cup

2:1 gegen Mexiko: Dank Mario Balotelli und Andrea Pirlo geht Italien beim ersten Gruppenspiel im Confed Cup in Brasilien als Sieger vom Platz.

Der Matchgewinner: Italiens Mario Balotelli.
Der Matchgewinner: Italiens Mario Balotelli.
AFP

Das Siegtor für Italien erzielte Mario Balotelli in der 78. Minute. Der Stürmer tankte sich gegen zwei Verteidiger durch und vollstreckte kaltblütig. Balotelli wurde für eine aufopfernde Leistung belohnt. Er war sehr aktiv und schoss aus allen Lagen. Hinter seinem Einsatz hatte vor der Partie wegen muskulären Problemen noch ein kleines Fragezeichen gestanden.

Der Sieg für Italien war verdient. Die Südeuropäer stellten die bestimmende Mannschaft. Einen grossen Auftritt im Maracana-Stadion hatte Andrea Pirlo. Dem genialen Mittelfeld-Regisseur war es in seinem 100. Länderspiel vergönnt, sein Team mit einem traumhaften Freistoss-Tor mit 1:0 in Führung zu bringen (27.). Mexikos Goalie Jose Corona segelte machtlos am Ball vorbei.

Das zwischenzeitliche 1:1 für die Mexikaner erzielte Javier Hernandez in der 34. Minute. Andrea Barzagli hatte als hinterster italienischer Feldspieler den Ball vertändelt, ehe er im Strafraum Giovani dos Santos über den Haufen rannte. Hernandez von Manchester United verwertete den fälligen Elfmeter souverän.

si/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch