Zum Hauptinhalt springen

«Innerlich bin ich dann sicher ungeniessbar»

Wie verhält sich der erfolgsverwöhnte neue FCB-Cheftrainer Heiko Vogel eigentlich, wenn die erste Krise kommt?

Kein guter Verlierer: Was sich FCB-Cheftrainer Heiko Vogel für kommende Niederlagen vornimmt. (Videos: Joël Gernet)

Mit fast unbefleckter Weste hat Heiko Vogel dieser Tage seine «Ehe» mit dem FC Basel besiegelt, acht Wochen nachdem man sich Hals über Kopf verlobt hatte: Zehn Siege, zwei Unentschieden und einen Niederlage gegen Benfica Lissabon – das ist die beeindruckende Bilanz dieser turbulenten Phase, die gestern mit dem letzten Pressetermin vor der Winterpause zu Ende ging. Vor genau zwei Monaten hat Thorsten Fink den FCB in Richtung Hamburger SV verlassen, seither hat Heiko Vogel das Sagen in der Mannschaft. Zuerst als Zwischenlösung, seit Sonntag als offizieller neuer Cheftrainer bis Sommer 2014.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.