Zum Hauptinhalt springen

Inkoom sitzt auf gepackten Koffern

Der Abgang Samuel Inkooms (21) steht kurz bevor. Noch ist der Transfer nicht perfekt – aber der FCB wird sich wohl auf die Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger begeben.

Noch ist Thorsten Fink (rechts) der Trainer von Samuel Inkoom. Doch wie lange noch?
Noch ist Thorsten Fink (rechts) der Trainer von Samuel Inkoom. Doch wie lange noch?
Keystone

Immer wieder war den Transferverantwortlichen des FC Basel in den letzten Wochen aus der Ukraine ein schriftliches Angebot für Samuel Inkoom angekündigt worden. Am Samstag war es so weit: Dnipro Dnipropetrowsk, der Vierte der ukrainischen Premier Liga, meldete sich mit einer konkreten Offerte beim FCB. Und die war so ernsthaft, dass Inkoom beim samstäglichen Testspiel auf der gefrorenen Lausanner Pontaise nicht mehr eingesetzt wurde. «Wir haben Samstagnachts verhandelt», sagt Bernhard Heusler. Zwar sind gemäss dem Vizepräsidenten des FCB «einige Punkte noch zu verhandeln», und ist ein Scheitern der Gespräche nie auszuschliessen: «Aber es kann schnell gehen.» In Basel besitzt Inkoom noch einen Vertrag bis Sommer 2013.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.