Zum Hauptinhalt springen

«Ich lasse die Tür für den FCB offen»

Eren Derdiyok (31) hat ein schwieriges halbes Jahr mit vielen Einzeltrainings hinter sich. Nach seiner Ausbootung bei Galatasaray schöpft der ehemalige Stürmer des FCB bei Göztepe Izmir neuen Mut.

«Zwei Tage vor Trainingsbeginn bekam ich einen Anruf meines Beraters. Er habe gehört, dass sie nicht mehr mit mir planen.» – der Anfang von Eren Derdiyoks Abschied aus Istanbul.
«Zwei Tage vor Trainingsbeginn bekam ich einen Anruf meines Beraters. Er habe gehört, dass sie nicht mehr mit mir planen.» – der Anfang von Eren Derdiyoks Abschied aus Istanbul.
Seskimphoto/freshfocus

Vor zehn Jahren verliess Eren Derdiyok den FC Basel und startete bei Bayer Leverkusen durch. «Die erste Saison war die schönste meiner bisherigen Karriere», sagt der 31-Jährige am Telefon. Dann geriet sein Lauf ins Stocken. Nach drei Jahren ging er auf Wanderschaft, mit den Stationen Hoffenheim, nochmals Leverkusen, Kasimpasa Istanbul, Galatasaray Istanbul und nun, nach drei Saisons in der türkischen Metropole, Göztepe Izmir.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.