Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Holt Real einen dieser Stars sofort?

Juve-Stürmer Alvaro Morata stammt aus der Jugend von Real Madrid. Im Alter von 15 Jahren wechselte er von Getafe zu den Königlichen, bis er im Sommer 2014 für 20 Millionen Euro zu Juventus Turin wechselte. Im Halbfinal der Champions League vergangene Saison schoss ausgerechnet er seinen ehemaligen Arbeitgeber ab. Weil seine Leistungen konstant auf hohem Niveau sind, wurden die Gerüchte immer hartnäckiger, dass Real-Präsident Florentino Pérez ihn zurückholen möchte. Real hat sich zum Ende der kommenden beiden Saisons eine Rückkaufoption von 30 Millionen Euro gesichert, somit würde sie also auch noch nach Abschluss der Sperre greifen. Ob die Madrilenen aber tatsächlich anderthalb Jahre mit nur einem echten Mittelstürmer (Karim Benzema) fortfahren wollen, darf bezweifelt werden.
Apropos Mittelstürmer: Ganz oben auf dem Wunschzettel von Pérez steht spätestens seit seiner 4-Tore-Gala im Halbfinal-Hinspiel der Champions League 2012/2013 Robert Lewandowski. Zwar wechselte der Pole im Sommer 2014 zu Bayern München, machte aber nie einen Hehl daraus, dass er dereinst gerne in Spanien spielen würde. Weil er in diesem August 28 Jahre alt wird, galt der Tenor in den Madrider Sportmedien: Entweder kommt Lewandowski im Sommer 2016 oder gar nicht mehr. Jetzt müsste der Sommer also vorgezogen werden.
Paul Pogba, Mittelfeldstar von Juventus Turin, wird regelmässig mit den ganz grossen – und vor allem ganz finanzkräftigen – Vereinen Europas in Verbindung gebracht. Kürzlich sagte sein Berater Mino Raiola: «100 Millionen Euro reichen nicht, um Pogba zu verpflichten.» Man geht davon aus, dass der Franzose zum Saisonende wechseln wird. Will ihn Real Madrid im Winter schon verpflichten, müsste schon ein astronomisches Angebot vorliegen.
1 / 9
Weiter nach der Werbung

Empfindliche Preiserhöhung