Zum Hauptinhalt springen

Ein alter Bekannter übernimmt bei Chelsea – vorerst

Der FC Chelsea hat die Nachfolge von José Mourinho fürs Erste geregelt. Der Holländer Guus Hiddink wird den englischen Meister bis zum Ende der Saison trainieren.

War mit Chelsea schon mal erfolgreich: Der 69-jährige Guus Hiddink.
War mit Chelsea schon mal erfolgreich: Der 69-jährige Guus Hiddink.
John Thys, AFP

Der Holländer Guus Hiddink kehrt an die Stamford Bridge zurück. Wie der FC Chelsea schreibt, tritt er die Nachfolge von José Mourinho an, der am Donnerstag entlassen wurde. Hiddink trainierte den Verein bereits 2009 für dreieinhalb Monate und gewann mit ihm den FA-Cup.

Hiddink war Ende Juni nach weniger als einem Jahr als Nationaltrainer von Holland zurückgetreten. Der 69-Jährige trug Mitschuld an der desaströsen EM-Qualifikation des WM-Dritten, der die Endrunde in Frankreich im Juni 2016 verpassen wird.

Für die neue Saison plant Chelsea-Boss Roman Abramowitsch mit einem neuen Trainer. Neben Pep Guardiola soll vor allem Diego Simeone von Atletico Madrid beim russischen Milliardär hoch im Kurs stehen. Abramowitsch soll laut «Daily Mail» bereit sein, 20 Millionen Euro als Ablöse für den Argentinier zu bezahlen.

si/dia

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch