Zum Hauptinhalt springen

Geniestreich aus 20 Metern

Der FC Basel gewinnt im Achtelfinal-Hinspiel bei Eintracht Frankfurt vor leeren Rängen souverän mit 3:0. Die Einzelkritik.

Zwei Spieler, zwei Torschützen. Samuele Campo (vorne) erzielte das 1:0 mit einem sehenswerten Freistoss, Fabian Frei schoss das 3:0 für den FCB. (Foto: Freshfocus)
Zwei Spieler, zwei Torschützen. Samuele Campo (vorne) erzielte das 1:0 mit einem sehenswerten Freistoss, Fabian Frei schoss das 3:0 für den FCB. (Foto: Freshfocus)

Jonas Omlin: 5,5

Bei einer Hereingabe von Kostic sind bereits 40 Minuten gespielt. Und es ist das erste Mal, dass der Basler Schlussmann gebraucht wird. Souverän gibt sich der Innerschweizer nicht nur in dieser Aktion. Vor allem in Hälfte zwei wird er dann gebraucht – etwa beim Abschluss von Touré, den Omlin so grade noch ins Toraus lenkt. Zudem leitet er das 2:0 ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.