Zum Hauptinhalt springen

«Geld ist für ihn nicht das Wichtigste»

Meister Basel hat den Nachfolger für Abwehrchef Aleksandar Dragovic gefunden. Aber wer ist dieser 25-jährige Bulgare Ivan Ivanov?

Basels neuer Abwehrchef Ivan Ivanov (r.) freut sich im EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweizer über seinen Treffer in Basel. Tsvetan Genkov ist der erste Gratulant.
Basels neuer Abwehrchef Ivan Ivanov (r.) freut sich im EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweizer über seinen Treffer in Basel. Tsvetan Genkov ist der erste Gratulant.
Keystone
Ivanov springt vor Freude in die Luft...
Ivanov springt vor Freude in die Luft...
Keystone
«Obwohl er noch jung ist, ist er schon sehr erfahren», sagt Trainer Murat Yakin über seinen neuen Abwehrchef Ivan Ivanov (Bild).
«Obwohl er noch jung ist, ist er schon sehr erfahren», sagt Trainer Murat Yakin über seinen neuen Abwehrchef Ivan Ivanov (Bild).
Keystone
1 / 7

Laut Transfermarkt.de hat der 35-fache bulgarische Internationale Ivan Ivanov einen Marktwert von 3,75 Millionen Franken. Ganz so teuer dürfte er für den FC Basel allerdings nicht zu stehen kommen. Die Transfersumme soll unter zwei Millionen liegen. Weil er in dieser Saison bereits einen internationalen Einsatz mit den Belgradern hatte, wäre Ivanov erst in der Gruppenphase der Champions League für den FCB spielberechtigt. In den anstehenden Playoffs werden Fabian Schär und Arlind Ajeti noch einmal die Innenverteidigung bilden. Danach dürfte es vor allem für Ajeti eng werden, weil Schär bei Murat Yakin schon immer gesetzt war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.