Zum Hauptinhalt springen

«Gegen Basel den Cup zu gewinnen, ist noch spezieller»

Doppeltorschütze Mario Gavranovic geniesst den Cupsieg mit dem FCZ, während sich die Spieler des FC Basel vom Schiedsrichter verraten fühlen.

Freude beim FCZ, Frust beim FCB: Beim Schweizer Cupfinal spielte der Schiedsrichter eine entscheidende Rolle.

Mario Gavranovic (Doppeltorschütze, FC Zürich):

«Das ist mein erster Titel, den ich als Führungsspieler hole. So macht es noch mehr Spass. Ich bin stolz, ein Teil dieser Mannschaft zu sein. Gegen Basel den Cup zu gewinnen, ist noch spezieller. Es ist klar, dass es Situationen in diesem Spiel mit dem Schiedsrichter gab, mit denen der FC Basel unzufrieden ist. Aus unserer Sicht haben wir das perfekte Spiel gemacht. Auch schon vor den Platzverweisen, bei 11 gegen 11 waren wir besser im Spiel. Wir haben mehr nach vorne gemacht und so ist es auch zur ersten roten Karte gekommen. Die erste Karte ist klar, und die zweite Karte ist vielleicht keine Schwalbe.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.