Zum Hauptinhalt springen

«Fitspritzen gibt es bei mir nicht»

Veroljub Salatic kämpft vor dem Spitzenspiel gegen St. Gallen um die Rückkehr ins Team. Der rekonvaleszente GC-Captain spricht über seine schmerzhafte Absenz und verrät seine Chancen auf ein Comeback.

Veroljub Salatic, seit drei Wochen sind Sie verletzt. Kapselriss am Fuss und Teile des Aussenbandes haben Sie sich gerissen. Wie geht es Ihnen heute?

Eigentlich sehr gut, ich bin wieder voll im Mannschaftstraining. Ich mache jeden Tag Fortschritte. Die Schmerzen sind fast weg, auch nach dem Training verspüre ich keine negativen Reaktionen im Fuss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.