Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Fifa stockt WM auf 48 Teams auf

Revolutionär: Marco van Basten plant für die Fussball-WM 2026 mit 48 Teams weitere einschneidende Regeländerungen. (9. Januar 2017)
Wird auch künftig am Ende Deutschland gewinnen? Bastian Schweinsteiger (l.) und Lukas Podolski feiern mit dem Weltmeisterpokal im Maracana Stadium in Rio de Janeiro, (13. Juli 2014)
Das erweiterte Feld der Endrundenteilnehmer erleichtert die Teilnahme der Schweizer Mannschaft: Nationalspieler jubeln nach einem Tor Breel Embolos im Qualifikationsspiel gegen Portugal für die WM 2018 in Russland im St. Jakob-Park in Basel. (6. September 2016)
1 / 6
Weiter nach der Werbung

Vor allem Teams aus Afrika und Asien

Einlösen eines Wahlversprechens

SDA/rub