Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Wer schenkt dem FCZ einen Kompass?

Servette ging in der 22. Spielminute nach Chancenplus verdient durch Grejohn Kyei in Führung. Der Franzose wurde vor Brecher sträflich allein gelassen und bekundete keine Mühe den Ball in der unteren linken Torecke zu versenken. Bei dieser 1:0-Führung blieb es bis zur Pause.
Nach der Pause waren es zuerst die Genfer, die stark aufspielten. Die Grenats liessen aber zu viele ihrer Chancen liegen. Ganz nach dem Motto: 'Wer sie vorne nicht macht, bekommt sie eben hinten.', traf Tosin nach schöner FCZ-Kombination zum Ausgleich.
Der FCZ kommt in der Tabelle nicht an Servette vorbei und tritt an Ort und Stelle. Servette kann mit diesem Sieg von den Ausrutschern der Spitzenteams profitieren und nähert sich der Spitzengruppe an.
1 / 5
Weiter nach der Werbung

«Das ist der Wahnsinn»

Der Trainer muss helfen

Dritte Halbzeit – der Tamedia Fussball-Podcast

Servette - Zürich 4:1 (1:0)