Zum Hauptinhalt springen

FC Basel verpflichtet Ivan Ivanov

Der 25-jährigen Verteidiger Ivan Ivanov wechselt per sofort vom FK Partizan Belgrad zum FCB. Der Bulgare unterschrieb in Basel einen Dreijahresvertrag.

Ivan Ivanov (rechts) hat vor zwei Jahren im St.Jakob-Park bereits einmal ein Tor geschossen: Im EM-Qualifikation-Spiel gegen die Schweiz schoss er das 1:0 für Bulgarien.
Ivan Ivanov (rechts) hat vor zwei Jahren im St.Jakob-Park bereits einmal ein Tor geschossen: Im EM-Qualifikation-Spiel gegen die Schweiz schoss er das 1:0 für Bulgarien.

Der Transfer von Abwehrchef Aleksandar Dragovic zu Dynamo Kiew hinterliess in der Innenverteidigung des FC Basel eine Lücke. Diese soll nun der 25-jährige Bulgare Ivan Ivanov ausfüllen. Der Linksfuss wechselt vom FK Partizan Belgrad, bei dem er seit Juli 2011 im Kader stand und einen bis Juni 2014 laufenden Vertrag besass, per sofort nach Basel.

Ivanov unterschrieb bei den Baslern einen Dreijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr, wie der Verein am Donnerstag mitteilte. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Debut gegen den FCZ?

Da Ivanov für Partizan bereits einen Einsatz in der Qualifikation zur Uefa Champions League geleistet hat, ist er für den FCB in internationalen Spielen erst in der Gruppenphase der Champions League oder bei einem Scheitern des FCB in den Playoffs allenfalls in Europa League spielberechtigt. Ivanov wird beim FCB die Rückennummer 13 tragen und nimmt am Donnerstag erstmals am Training teil. Bereits am Sonntag könnte der Innenverteidiger gegen den FC Zürich (16 Uhr, Redaktion Tamedia berichtet live) sein Debut im FCB-Dress geben.

Ivanov hat im St.-Jakob-Park bereits einmal ein Tor geschossen: Im EM-Qualifikations-Spiel gegen die Schweiz im September 2011 schoss er das 1:0 für Bulgarien. Das Spiel endete mit einem 3:1 Sieg der Schweiz. Der 34-fache bulgarische Nationalspieler feierte in seiner Karriere bislang drei Meistertitel – einmal gewann er mit CSKA Sofia die bulgarische Meisterschaft und zweimal wurde er mit Partizan Belgrad serbischer Meister.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch