Zum Hauptinhalt springen

Fackelwurf im Basler St.-Jakob-Park

Am Rande der Super-League-Partie Basel - YB (1:2) kam es zu einer unschönen Szene.

Aus dem Sektor der Berner Anhänger wurde eine Leuchtfackel in den Familiensektor der «Bebbi» geschleudert. Verletzt wurde niemand.

Wenige Monate nach ähnlichen Szenen (mit Zürcher Beteiligung) spielten die Fussball-Fans des Gastteams im St.-Jakob-Stadion erneut mit dem Feuer. Für den FCZ hatte der Eklat am Ende der letzten Saison in Basel zwei Spiele im leeren Stadion zur Konsequenz. Die Liga wird den neusten Fall der Pyromanen wohl unter die Lupe nehmen und Sanktionen verhängen.

Nach dem Spiel gab es ausserhalb des Stadions einen Angriff auf ein Polizeiauto. Ein Polizist musste ins Spital eingeliefert werden.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch