Zum Hauptinhalt springen

«Es wird die Hölle los sein»

Elsad Zverotic vom FC Luzern führte Montenegro, den nächsten Gegner der Schweiz in der EM-Qualifikation, zum Sieg in Bulgarien.

Geballte Faust des Matchwinners: Elsad Zverotic feiert mit seinen Kollegen das 1:0 in Bulgarien.
Geballte Faust des Matchwinners: Elsad Zverotic feiert mit seinen Kollegen das 1:0 in Bulgarien.
Keystone

Weit nach Mitternacht kehrte die Delegation aus Sofia nach Podgorica zurück, und es hatte seinen Grund, dass die Nacht noch weiter abgekürzt wurde. Im Hotel wurde das bemerkenswerte 1:0 in Bulgarien gefeiert, das den Kleinstaat Montenegro träumen lässt. Das Team startete als klarer Aussenseiter der Gruppe und steht nach dem 1:0 gegen Wales mit dem Punktemaximum da.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.