Zum Hauptinhalt springen

«Es herrscht eine positive Anspannung»

Vor dem Showdown gegen Luzern gibt man sich beim FC Basel zuversichtlich. Baz.ch war beim letzten Training im St.-Jakob-Park dabei und hat Marco Streller und Thorsten Fink den Puls gefühlt.

«Es ist toll zu Hause vor ausverkauftem Haus die Meisterschaft entscheiden zu können», sagte Thorsten Fink kurz vor dem Abschlusstraining am Dienstagabend. (Videos: Joël Gernet)

Wenn der FCB heute gegen Luzern gewinnt, sind die Basler Meister. Es wäre das zweite Mal unter Trainer Thorsten Fink und das dritte Mal mit dem frischgebackenen PapaFranco Costanzo. All zu siegesgewiss wollten sich Fink und Stürmer Marco Streller am Tag vor dem Showdown im St.-Jakob-Park aber nicht geben. Da fallen Sätze wie: «Ich habe immer gesagt, dass wir bis zum letzten Spiel kämpfen müssen». Und «Wer die bessere Leistung bringt, soll Meister werden».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.