Zum Hauptinhalt springen

Ein Abend voller Erinnerungen

Umstrittene Schiedsrichter-Leistung, spätes Gegentor, verspielte Punkte – das kennt man beim FC Basel alles schon.

Spielentscheidende Szene Nummer eins: Deniz Aytekin zeigt Geoffroy Serey Die die Rote Karte.
Spielentscheidende Szene Nummer eins: Deniz Aytekin zeigt Geoffroy Serey Die die Rote Karte.
Keystone
Serey Die hat Cosmin Moti zuvor hart getroffen. Die Bulgaren fordern sofort eine Karte.
Serey Die hat Cosmin Moti zuvor hart getroffen. Die Bulgaren fordern sofort eine Karte.
Keystone
Besonders bitter ist das 0:1 für Tomas Vaclik. Der Tscheche hielt überragend, bis er von Minevs perfidem Schuss überrumpelt wurde.
Besonders bitter ist das 0:1 für Tomas Vaclik. Der Tscheche hielt überragend, bis er von Minevs perfidem Schuss überrumpelt wurde.
Keystone
1 / 20

Es ist einer dieser Fussballabende, die unweigerlich Erinnerungen an längst vergangene Tage hervorbringen. Das dritte Spiel in der Champions-League-Gruppe beim vermeintlich schwächsten Gegner, das hat der FC Basel schon im Vorjahr bei Steaua Bukarest erlebt. Ein später Treffer dieses Gegners, auch das hat der FCB damals erlebt, als die Rumänen in der 88. Spielminute trafen. Und für einen umstrittenen Entscheid des Schiedsrichters im europäischen Wettbewerb muss man auch nicht lange zurückblicken in der Geschichte des FCB. Man erinnere sich nur an das Tor auf Schalke, als die gesamte königsblaue Offensive kollektiv im Offside stand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.