Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

YB-Goalgetter fällt für den Rest der Saison aus

Die Young Boys müssen wie erwartet für den Rest der Saison auf ihren Topskorer Guillaume Hoarau verzichten. Der 33-Jährige Franzose, der sich am Sonntag in Basel bei einem Zusammenprall mit Marek Suchy das linke Hüftgelenk ausgerenkt hat, kommt aber um eine zunächst befürchtete Operation herum. Bereits am Sonntagabend war ihm unter Narkose das Gelenk wieder eingerenkt worden. Bei gutem Heilungsverlauf kann Hoarau während der Vorbereitung auf die nächste Saison wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.Am Ostermontag gegen GC müssen die Young Boys auch auf Sven Joss verzichten. Der Verteidiger fällt mit einer Adduktorenzerrung aus.
Roger Assalé von den Young Boys wird nach seiner Tätlichkeit am Sonntag gegen Blas Riveros vom FC Basel für zwei Spiele gesperrt. Der Stürmer von der Elfenbeinküste hatte seinem Gegenspieler die Hand ins Gesicht geschlagen und wird nun die kommenden zwei Heimspiele am Ostermontag gegen die Grasshoppers und am Sonntag, 23. April, gegen Lugano verpassen.
St. Gallens Verwaltungsratspräsident wird sein Amt aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig niederlegen. Dies gibt der Verein auf seiner Website bekannt. Im Mai wird eine ausserordentliche Generalversammlung stattfinden, bei der der Verein weitere Auskünfte geben wird. Bis dahin bleibt Früh Präsident. In welchem Umfang, sei aber noch unklar, wie Daniel Last, der Mediensprecher des Vereins, gegenüber dem «St. Galler Tagblatt» sagte. Der 65-jährige Unternehmer hatte Ende 2010 die Führung bei den St. Gallern übernommen. Damals standen die Ostschweizer vor dem Ruin. Nun befinden sie sich finanziell auf einer soliden Basis.
1 / 7