Zum Hauptinhalt springen

Die Statistik spricht gegen einen FCZ-Erfolg

Von den letzten zehn FCZ-Trainern konnte nur einer sein Debüt siegreich gestalten. Ein böses Omen für Uli Forte?

Sami Hyypiä: Der finnische Schweiger startete am 13. September 2015 mit einem 3:3 gegen den FC Thun.
Sami Hyypiä: Der finnische Schweiger startete am 13. September 2015 mit einem 3:3 gegen den FC Thun.
Keystone
Urs Meier: Die interne Lösung verlor am 2. Dezember 2012 zum Auftakt das Derby gegen GC mit 0:1.
Urs Meier: Die interne Lösung verlor am 2. Dezember 2012 zum Auftakt das Derby gegen GC mit 0:1.
Keystone
Gilbert Gress: Der charismatische Elsässer verlor mit dem FCZ in Lugano am 22. April 2000 1:2.
Gilbert Gress: Der charismatische Elsässer verlor mit dem FCZ in Lugano am 22. April 2000 1:2.
Keystone
1 / 9

Am Pfingstmontag gastiert der FC Zürich in St. Gallen. Dank dem neuen Trainer Uli Forte gibt es beim Tabellenletzten neue Zuversicht, doch die Statistik spricht gegen einen FCZ-Erfolg. In der Bildstrecke erfahren Sie, wie Fortes Vorgänger starteten.

Er ist mit dem Velo da: Uli Forte treibt die Spieler auf den Trainingsplatz. (14. Mai 2016)
Er ist mit dem Velo da: Uli Forte treibt die Spieler auf den Trainingsplatz. (14. Mai 2016)
Keystone
Wieder da: Der frühere FCZ-Spieler Ludovic Magnin war Fortes Wunschkandidat als Assistent. (14. Mai 2016)
Wieder da: Der frühere FCZ-Spieler Ludovic Magnin war Fortes Wunschkandidat als Assistent. (14. Mai 2016)
Keystone
Hoffen auf Besserung: FCZ-Präsident Ancillo Canep mit Ehefrau Heliane.
Hoffen auf Besserung: FCZ-Präsident Ancillo Canep mit Ehefrau Heliane.
Keystone
1 / 7

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch