Zum Hauptinhalt springen

Die Schlabberhose tritt zurück

Gabor Kiraly hütet künftig nicht mehr Ungarns Tor. Zur Ikone ist er aber nicht primär wegen seiner fussballerischen Leistungen geworden.

Der letzte internationale Auftritt: Gabor Kiraly nach seinem letzten Nationalmannschaftsspiel.
Der letzte internationale Auftritt: Gabor Kiraly nach seinem letzten Nationalmannschaftsspiel.
Keystone

Unvergessen an der EM diesen Sommer in Frankreich: Gabor Kiraly und seine graue Trainerhose. Der ungarische Torhüter führte seine Mannschaft mit seinem Markenzeichen bis in die EM-Achtelfinals.

«Das Resultat ist wichtiger als mein Aussehen. Ich habe auf gefrorenem Boden gespielt, da tun einem die Beine weh», sagte Kiraly in einem Interview mit der Uefa. Darum habe er sich entschieden, diese Hose zu tragen. «Ich habe es mit kurzen Hosen versucht, habe mich aber nie wohlgefühlt», erklärt der 40-Jährige. Seine Spitznamen passend: «Pyjama-Man» oder «Die ewige Jogginghose».

Am Dienstag spielte er zum letzten Mal für sein Nationalteam. In einem Testspiel gegen Schweden, das 0:2 verloren ging. 108 Partien bestritt Kiraly insgesamt für Ungarn.

Video: Youtube

«Ich bin ein Perfektionist, aber mit 40 Jahren ist es schwer, im Club und in der Nationalmannschaft hundert Prozent geben zu können», begründet Kiraly den Rücktritt auf seiner Website. Darum habe er sich entschieden, fortan nur noch für seinen Verein Haladas Szombathely in der ersten Liga Ungarns aufzulaufen.

Derzeit kuriert er eine Verletzung aus, weshalb er in seinem letzten Spiel auch nur 28 Minuten auf dem Feld stand, danach wurde er ausgewechselt. Welch hohen Stellenwert Kiraly in der heimischen Liga hat, zeigen die Bedingungen seines Vertrags bei Haladas: Er darf angeblich jederzeit aufhören.

Rekord-Jogginghose

An der EM in Frankreich hat Kiraly einen Rekord gebrochen. Der Torhüter löste Lothar Matthäus mit 40 Jahren, 2 Monaten und 25 Tagen als ältester eingesetzter Spieler an einer EM-Endrunde ab.

Kiraly und seine Jogginghose haben in der über 20-jährigen Karriere für acht Vereine gespielt. Darunter für Hertha Berlin, Bayer Leverkusen, Crystal Palace und Aston Villa. Der 1,90-Meter-Mann wurde zudem zweimal zu Ungarns Fussballer des Jahres gewählt. Im Video können Sie sich die besten Paraden von Gabor Kiraly an der EM in Frankreich anschauen.

Video: Youtube

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch