Zum Hauptinhalt springen

Die glorreichen Sieben an der U-21-EM

Bojan Krkic gilt als eines der grössten Talente im europäischen Fussball. Sein einziges Problem ist, dass er beim FC Barcelona noch bessere Angreifer vor sich hat und deshalb in der abgelaufenen Saison nur etwa 28 Prozent der möglichen Spielzeit absolvieren durfte. Laut Medienberichten aus Spanien will der neue Roma-Trainer Luis Enrique das Barça-Juwel für rund 20 Millionen Franken freikaufen und ihm zu mehr Spielpraxis verhelfen.
Chris Smalling hat eine steile Karriere hinter sich. Vor vier Jahren spielte der 21-jährige Innenverteidiger noch beim Amateurverein Maidstone United, nun ist er bei Manchester United auf dem Sprung zum Stammspieler. In der abgelaufenen Saison kam er in der Premier League zu 16 Einsätzen, in der Champions League durfte er neunmal auflaufen, unter anderem im Halbfinal-Rückspiel gegen Schalke 04 (4:1).
Xherdan Shaqiri hat als 19-Jähriger bereits elf Länderspiele für die Schweiz auf dem Konto. Der Basler mit Champions-League-Erfahrung spielte in der EM-Qualifikation gegen England (2:2) so stark, dass ihn die BBC prompt mit Manchester United in Verbindung brachte. Das Gerücht hält sich hartnäckig, obwohl Shaqiri gegenüber dem «Blick» erklärte, es gebe keinen Kontakt zwischen ihm und dem Champion der Premier League.
1 / 7