Zum Hauptinhalt springen

Die gestreute Unruhe

Die anhaltende Sieglosigkeit des FC Zürich erzeugt Spannungen rund um den Verein.

Unruhe in der Führungsetage: FCZ-Präsident Ancillo Canepa (links) und Sportchef Fredy Bickel.
Unruhe in der Führungsetage: FCZ-Präsident Ancillo Canepa (links) und Sportchef Fredy Bickel.
Keystone

Der FCZ hatte das 0:1 gegen GC und das 0:2 gegen St. Gallen. Nun erkämpfte er sich bei Sion ein 2:2. Der Punkt allerdings genügt nicht, um die Spannung zu lösen, die den Club derzeit plagt. Am Mittwoch letzter Woche stellte die NZZ die Arbeit von Fredy Bickel infrage und stellte fest, der Sportchef sei im Umfeld «so umstritten wie noch nie zuvor». Es kamen in der Geschichte Kritiker zu Wort, die den Sportchef als «ausgebrannt» bezeichneten und seine Transferbilanz «katastrophal» nannten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.