Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Die Gerüchte vom Transfermarkt

Oh James, oh James. Der Kolumbianer hat ein Problem, er darf nicht spielen, so weilte er während des Finals der Club-WM auf der Bank. «Ich bin glücklich in Madrid, aber ich will mehr spielen», sagte der 25-Jährige nach der Partie und redete ungewöhnlich offen über einen Abgang im Januar. «Ich kann nicht versichern, dass ich bei Real bleiben werde. Ich habe Angebote und noch sieben Tage Zeit, um über meine Zukunft nachzudenken.» Juventus und Chelsea sind an James stark interessiert.
Sein Abgang soll schon fix sein. Oscar von Chelsea zieht es nach Osten, China ist das Ziel. Denn es lockt eine neue Sprache, eine neue Kultur – und etwas Geld. Shanghai SIPG will für ihn 52 Millionen Pfund zahlen und dessen Lohn von 90'000 Pfund pro Woche vervierfachen. Nun, der 25-jährige Oscar ist darüber etwas verwirrt. Erst sagte er: «Es ist zu 90 Prozent sicher.» Dann liess er über sein Umfeld verlauten, dass er doch lieber bleiben würde. Wie so oft bei Transferkrams: Affaire à suivre.
Angezählt ist auch Gladbachs Trainer André Schubert. Die Fans fordern seinen Rauswurf, Sportdirektor Max Eberl will die Situation nach dem letzten Spiel gegen Wolfsburg analysieren. Gehandelt wird aber bereits ein möglicher Nachfolger. Laut Medienberichten sollen bereits Gespräche mit dem im Oktober bei Wolfsburg entlassenen Dieter Hecking, stattgefunden haben.
1 / 14
Weiter nach der Werbung