Zum Hauptinhalt springen

Di Matteo bleibt Chelsea-Cheftrainer

Das Bangen hat ein Ende: Der Schaffhauser Roberto Di Matteo hat bei Chelsea einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Er hatte den Londoner Club zum Champions-League-Sieg geführt.

Bleibt für weitere zwei Jahre: Roberto Di Matteo. (15. Mai 2012)
Bleibt für weitere zwei Jahre: Roberto Di Matteo. (15. Mai 2012)
AFP

Der in Schaffhausen geborene Italo-Schweizer Roberto Di Matteo wird mit einem Zweijahresvertrag beim Londoner Fussballclub Chelsea ausgestattet. Di Matteo hatte im März interimistisch bis Saisonende die Nachfolge des Portugiesen André Villas-Boas angetreten und führte Chelsea zum erstmaligen Triumph in der Königsklasse. Im Final setzten sich die Londoner in München gegen den FC Bayern im Penaltyschiessen durch. Davor hatte er mit dem Team bereits den nationalen Cup gewonnen.

Trotz der Erfolge musste der 42-Jährige um eine Vertragsverlängerung bangen, da Klubbesitzer Roman Abramowitsch mit dem Gedanken spielte, einen grossen Namen zu verpflichten. «Roberto hat seine Qualitäten für alle sichtbar gezeigt. Er hat geholfen, dass der Klub Geschichte schreiben konnte. Der Klubeigner und der Vorstand sind sehr zufrieden, dass er seine gute Arbeit fortsetzt», sagte Ron Gourlay, der Geschäftsführer von Chelsea.

si/rbi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch