Zum Hauptinhalt springen

Der zweite Anlauf

Raphaël Nuzzolo will sich nach einer völlig missglückten ersten Saison bei YB rehabilitieren. Unter dem jetzigen Trainer Martin Rueda hat der gebürtige Bieler erste Schritte aus der persönlichen Krise getan.

Raphaël Nuzzolo will in dieser Saison beweisen, dass er kein Fehltransfer war.
Raphaël Nuzzolo will in dieser Saison beweisen, dass er kein Fehltransfer war.
Manuel Zingg

Am letzten Sonntag endete für Raphaël Nuzzolo eine lange Durststrecke. Nach elf erfolglosen Monaten gelang ihm gegen den FC Zürich endlich wieder einmal ein Meisterschaftstor. Die Erleichterung war dem 29-Jährigen anzusehen, nachdem er mit einem sehenswerten Lobball zum Schlussresultat von 4:1 getroffen hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.