Zum Hauptinhalt springen

Der VfB Stuttgart lebt

Neuer Cheftrainer, neues Glück – mit dem Auswärtssieg in Köln gelingt dem VfB zum Auftakt der Rückrunde ein weiterer Befreiungsschlag.

Freude: Rupp, Didavi und Gentner (von links) jubeln in Köln.
Freude: Rupp, Didavi und Gentner (von links) jubeln in Köln.
Keystone

Der Aufwärtstrend beim VfB Stuttgart hält auch nach der Winterpause an. Am ersten Spieltag der Rückrunde drehten die Süddeutschen einen in der 19. Minute durch einen Penalty von Anthony Modeste eingehandelten Rückstand und behielten die Oberhand beim 1. FC Köln .

Für die Equipe von Coach Jürgen Kramny, der erstmals nach seiner Beförderung vom Interims- zum Cheftrainer bei einem Pflichtspiel auf der Bank sass, trafen Daniel Didavi, Timo Werner und Christian Gentner. Köln muss damit weiterhin auf den ersten Heimsieg gegen Stuttgart seit Oktober 2000 (!) warten.

Hannover ist jetzt Letzter

Thomas Schaaf ist das Debüt als Trainer von Hannover 96 gründlich missraten. Trotz früher Führung durch den portugiesischen Neuzugang Hugo Almeida unterlagen die Niedersachsen dem Aufsteiger Darmstadt 1:2. Sandro Wagner stellte kurz nach der Pause den verdienten Sieg der Gäste sicher. Hannover, das in bislang neun Heimspielen bereits die siebente Niederlage kassierte, fiel dergestalt auf den letzten Tabellenplatz zurück.

Diesen konnte Hoffenheim dank eines 1:1 zuhause gegen Leverkusen verlassen. Richtig zufrieden war mit diesem Resultat gleichwohl keiner. Für Hoffenheim, das am kommenden Wochenende bei Leader Bayern München antreten muss, fand mit dem Remis eine unliebsame Serie eine Fortsetzung: Die Kraichgauer sind auch nach ihrem achten Bundesliga-Heimspiel gegen Leverkusen ohne Sieg.

Auch Ingolstadt siegte

Mit Ingolstadt gestaltete auch der zweite Aufsteiger den Rückrunden-Start erfolgreich (1:0 zuhause gegen Mainz), während der Tabellendritte Hertha Berlin gegen Augsburg im heimischen Olympiastadion nicht über ein 0:0 hinauskam. (si)

Hertha Berlin - Augsburg 0:0. – 35'196 Zuschauer. – Bemerkungen: Hertha Berlin mit Lustenberger (bis 68.), ohne Stocker (Ersatz). Augsburg mit Hitz, ohne Ajeti (nicht im Aufgebot).

1. FC Köln - Stuttgart 1:3 (1:1). – 50'000 Zuschauer. – Tore: 19. Modeste (Foulpenalty) 1:0. 36. Didavi 1:1. 51. Werner 1:2. 83. Gentner 1:3.

Ingolstadt - Mainz 1:0 (1:0). – 13'500 Zuschauer. - Tor: 41. Hartmann (Handspenalty) 1:0. – Bemerkungen: Mainz ohne Frei (Ersatz).

Hoffenheim - Leverkusen 1:1 (1:0). – 24'140 Zuschauer. – Tor: 40. Hamad 1:0. 75. Toprak 1:1. – Bemerkungen: Hoffenheim mit Schär, ohne Schwegler und Zuber (beide verletzt). Leverkusen ohne Mehmedi (Ersatz).

Hannover - Darmstadt 1:2 (1:1). – 35'600 Zuschauer. – Tore: 10. Almeida 1:0. 31. Wagner 1:1. 48. Wagner 1:2.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch