Zum Hauptinhalt springen

Der Österreicher, dem Cordoba peinlich ist

Marc Janko will in Frankreich eine neue österreichische Erfolgsgeschichte schreiben und lobt Trainer Marcel Koller.

Weshalb Marc Jankos Wunschtitel für die EM «Park der Träume» heisst, verrät er im Video.

Marc Janko war noch ein Junge, als er es genauer wissen wollte. Was war dieses «Wunder von ­Cordoba», das seit der WM 1978 als höchstes aller österreichischen Fussballgefühle gilt? Was er herausfand, «das hat mich bestürzt». Dass das Ausscheiden der Österreicher in der Zwischenrunde nämlich bereits vor dem 3:2-Sieg über die Bundesrepublik Deutschland festgestanden war: «Wir haben bloss die Deutschen mit uns nach Hause genommen. Peinlich, dass sich Österreich jahrelang ­damit gebrüstet hat.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.