Zum Hauptinhalt springen

Der FCB und die Woche der Wahrheit

Drei Spiele, drei Wettbewerbe: Die letzten acht Tage vor der Winterpause sind entscheidend für die Halbzeitbilanz des FC Basel. Murat Yakin indes denkt vorerst nur an den FC St. Gallen.

Alex Frei und sein FCB wollen den FCSG (im Bild Dejan Janjatovic) von Rang zwei stürzen.
Alex Frei und sein FCB wollen den FCSG (im Bild Dejan Janjatovic) von Rang zwei stürzen.
Keystone

Noch eine Woche, dann ist die erste Saisonhälfte für den FC Basel schon wieder vorbei. Eine Woche, die es in sich hat. Eine Woche, die im schlimmsten Fall das Basler Ende in zwei von drei Wettbewerben bringen könnte. Sie könnte aber auch zu einem sehr fröhlichen rotblauen Weihnachtsfest führen – nämlich dann, wenn man sie ohne Niederlage übersteht. Das würde bedeuten, dass man in der Spitzengruppe der Super League, den Sechzehntelfinals der Europa League und den Viertelfinals des Schweizer Cups überwintern würde. «Das sind für die Spieler drei Highlights. In allen Spielen geht es um viel», sagt Murat Yakin über die Begegnungen mit dem FC St. Gallen, dem KRC Genk und dem FC Locarno.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.