Zum Hauptinhalt springen

«Der FC Basel wäre im oberen Mittelfeld»

«Sport kann ein Friedensstifter sein.» Willi Lemke (links) mit Fifa-Präsident Sepp Blatter und Irvin Khoza, dem CEO der WM 2010 in Südafrika.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.