Zum Hauptinhalt springen

Den Abstiegskampf vor Augen

Das Derby bewies einmal mehr, wie labil das Gebilde von GC in dieser Saison ist.

Der Matchwinner wird gefeiert: Franck Etoundi nach dem Derbysieg gegen GC.
Der Matchwinner wird gefeiert: Franck Etoundi nach dem Derbysieg gegen GC.
Keystone
Der Kameruner ist die überragende Figur: Er schiesst das 1:0 und 3:1 (Bild) und gibt die Vorlage zum 2:1 von Francisco Rodriguez.
Der Kameruner ist die überragende Figur: Er schiesst das 1:0 und 3:1 (Bild) und gibt die Vorlage zum 2:1 von Francisco Rodriguez.
Keystone
Es läuft nach Plan, aber FCZ-Trainer Urs Meier mag von der Leaderposition in der Liga nicht gross sprechen. «Wir müssen uns gleich auf unsere Aufgabe in der Europa League gegen Villarreal konzentrieren.»
Es läuft nach Plan, aber FCZ-Trainer Urs Meier mag von der Leaderposition in der Liga nicht gross sprechen. «Wir müssen uns gleich auf unsere Aufgabe in der Europa League gegen Villarreal konzentrieren.»
Keystone
1 / 8

Die kleine Freude gab es für GC beim Blick auf die Tribünen. 19'200 Zuschauer waren gekommen, so viele wie noch nie bei einem seiner Heimspiele seit dem Umzug in den neuen Letzigrund vor gut sieben Jahren. Und das waren fast so viele wie die 23'600, welche die fünf vorangegangenen Heimspiele zusammen gesehen hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.