Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Das Duell Pistolero gegen Puncher

Erinnerungen an früher kommen auf: Schweden und Portugal sind sich schon einmal in der WM-Qualifikation für Südafrika begegnet, und zwar am 11. Oktober 2008. Nach dem Match im Stockholmer Rasunda-Stadion tauschen Cristiano Ronaldo (l.) und Zlatan Ibrahimovic das Trikot aus.
Für die WM-Barrage 2013 gegen Portugal zeigen sich Ibrahimovic (r.) und seine Teamkollegen optimistisch.
Ronaldo als Unterwäschemodel – der Mann ist nicht nur Fussballprofi. Und an Eitelkeit mangelt es dem explosiven und schussgewaltigen Portugiesen nicht. «Man beneidet mich, weil ich schön, reich und ein grossartiger Fussballer bin», lautet eines seiner Zitate. Aber: CR7 oder Ibra – einer der beiden grossen Fussballstars wird die WM in Brasilien verpassen.
1 / 12

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin