Zum Hauptinhalt springen

Costanzo ist Vater geworden

Heute Abend nahm der FC Basel sein letztes Training vor dem kapitalen Heimspiel gegen Luzern in Angriff. Mit dabei war auch Goalie Franco Costanzo.

«Eine positve Anspannung ist immer gut»: FCB-Stürmer Marco Streller zur Vorbereitung des FC Basel.

Es ist das letzte Training vor dem Showdown im St.-Jakob-Park. Mit einem Sieg gegen den FC Luzern kann der FCB aus eigener Kraft Meister werden. Kein Wunder, ist die Vorfreude bei Thorsten Fink gross: «Was schöneres, als vor eigenem Publikum und voraussichtlich ausverkauftem Haus gegen Luzern Meister zu werden, gibt es kaum», sagt der FCB-Trainer vor dem Abschlusstraining. Und auch Marco Streller ist voller Zuversicht: «Ich habe habe eine positive Spannung in mir – die Vorfreude ist sehr gross».

Mit dabei sein wird am Mittwoch nun garantiert auch Goalie Franco Costanzo, denn kurz vor Trainingsstart überbrachte FCB-Sprecher Josef Zindel die frohe Nachricht: Costanzos Frau Carla hat heute Morgen um 8 Uhr einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Der Stammhalter heisst Ciro und ist 4,5 Kilo schwer. Somit haben Costanzos Töchter Emma und Zoe ein Brüderchen bekommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch