Zum Hauptinhalt springen

Coltortis Abflug in der vierten Liga

Der frühere Schweizer Nationalgoalie Fabio Coltorti träumt davon, seine Karriere mit RB Leipzig in der 1. Bundesliga zu beenden. Noch spielt er auswärts in der tiefen ostdeutschen Provinz.

Auf dem Rückweg nach oben: Fabio Coltorti (hier noch im Trikot von Lausanne) will mit RB Leipzig, seiner siebten Profistation, noch dreimal aufsteigen.
Auf dem Rückweg nach oben: Fabio Coltorti (hier noch im Trikot von Lausanne) will mit RB Leipzig, seiner siebten Profistation, noch dreimal aufsteigen.
Keystone

Fabio Coltorti stand schon im Camp Nou gegen den FC Barcelona im Tor. Er war auch Schweizer Nationalgoalie und 2006 an der WM. Jetzt heissen seine Gegner Torgelower SV Greif oder FSV Optik Rathenow. Das ist Regionalliga Nordost, vierthöchste deutsche Spielklasse. Und Coltorti sagt: «So gut getroffen wie hier habe ich es noch nie.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.