Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Chelsea und Di Matteo stehen vor dem Aus

Ein starker Auftritt: Stephan Lichtsteiner überzeugt im CL-Gipfel Juventus Turin gegen Chelsea (3:0) auf der ganzen Linie. Zweimal verpasst der Schweizer ein Tor nur ganz knapp. Bei seiner Auswechslung in der 68. Minute wird er mit tosendem Applaus von den Tifosi verabschiedet.
Treffer für die Juve erzielen andere: Fabio Quagliarella lenkt einen Schuss von Pirlo in der 38. Minute geschickt und erfolgreich ab.
Einmal mehr macht Lionel Messi von sich reden: Der Star von Barcelona erzielt gegen Spartak Moskau zwei Tore und gibt die Vorlage zum ersten Treffer der Katalanen. Barça steht damit ebenfalls in den Achtelfinals der Champions League.
1 / 10

Keine Harmonie bei den Londonern

Sonderapplaus für Lichtsteiner

Slapstick-Szenen in Kopenhagen

si/fal