Zum Hauptinhalt springen

Bundesliga-Duell in der Europa League

In der Runde der letzten 16 trifft Borussia Mönchengladbach mit den Schweizern Yann Sommer, Nico Elvedi, Josip Drmic und Djibril Sow auf Schalke 04.

Dank ihm ist Gladbach noch im Wettbewerb: Lars Stindl, der im Rückspiel gegen Fiorentina dreimal traf (4:2; Hin: 0:1). (23. Februar 2017)
Dank ihm ist Gladbach noch im Wettbewerb: Lars Stindl, der im Rückspiel gegen Fiorentina dreimal traf (4:2; Hin: 0:1). (23. Februar 2017)
Keystone

In den Achtelfinals der Europa League kommt es zum Duell der beiden Bundesligisten Schalke und Borussia Mönchengladbach. Das hat die Auslosung heute in Nyon ergeben

Das Hinspiel wird am 9. März in Gelsenkirchen ausgetragen, das Rückspiel eine Woche später in Mönchengladbach. Die Schalker hatten sich in der Zwischenrunde souverän gegen PAOK Saloniki durchgesetzt. Die Gladbacher mit den Schweizern Yann Sommer, Josip Drmic und Nico Elvedi rangen nach toller Aufholjagd den italienischen Serie-A-Klub Fiorentina nieder.

Auch Danijel Milicevic trifft mit Gent auf einen Ligakonkurrenten. Die Mannschaft mit dem Tessiner Captain bekommt es mit Genk zu tun. Der dritte belgische Achtelfinal-Teilnehmer Anderlecht mit dem Schweizer Trainer René Weiler trifft in der Runde der letzten 16 auf APOEL Nikosia. Die Zyprioten waren in der Gruppenphase Gegner der Young Boys.

Auslosung der Achtelfinals: Celta Vigo - FK Krasnodar, APOEL Nikosia - Anderlecht, Schalke - Mönchengladbach, Lyon - AS Roma, Rostow - Manchester United, Olympiakos Piräus - Besiktas Istanbul, Gent - Genk, FC Kopenhagen - Ajax Amsterdam.

Die Partien finden am 9. (Hinspiele) und 16. März (Rückspiele) statt.

AFP/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch