Zum Hauptinhalt springen

Bürki hext Dortmund zum Sieg

Borussia Dortmund kommt in der 7. Bundesliga-Runde zum sechsten Sieg. Der Leader setzt sich in Augsburg mit 2:1 durch.

Glänzt mit starken Paraden: Dortmunds Roman Bürki (m.) (30. September 2017)
Glänzt mit starken Paraden: Dortmunds Roman Bürki (m.) (30. September 2017)
Andreas Gebert/AP, Keystone

Dortmund bleibt in der Bundesliga auf Erfolgskurs. Shinji Kagawa schoss den entscheidenden Treffer zum 2:1 in der 23. Minute. Er traf mit einem herrlichen Heber und avancierte mit seinem 38. Treffer zum erfolgreichste japanischen Torschützen in der Bundesliga. Augsburgs Schweizer Goalie Marwin Hitz verhinderte eine höhere Niederlage in der 79. Minute: Er parierte den als «Panenka» gedachten Penalty von Pierre-Emerick Aubameyang. Dortmunds Schweizer Keeper Roman Bürki hält den Sieg mit starken Paraden fest. Beim Gegentreffer ist er ohne Chance.

Martin Schmidt verpasste in seinem dritten Spiel als Trainer von Wolfsburg den ersten Sieg, blieb aber nach dem 1:1 gegen Bremen und dem 2:2 gegen Bayern München abermals ungeschlagen. Gegen Schmidts Ex-Klub Mainz spielten die Niedersachsen 1:1. Der Japaner Yoshinori Muto glich für die Mainzer den Führungstreffer des Franzosen Joshua Guilavogui aus.

Nord-Derby endet torlos

Die Eintracht Frankfurt gewann dank einem Tor in der Nachspielzeit daheim gegen den VfB Stuttgart mit 2:1. Der Franzose Sébastien Haller traf mit einem schönen Seitfallzieher. Auch Borussia Mönchengladbach kam dank einem Treffer in der Nachspielzeit zum 2:1 gegen Hannover. Thorgan Hazard traf in der 94. Minute vom Penaltypunkt und besiegelte damit die erste Niederlage von Hannover.

Das Nord-Derby zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen endete torlos. Der HSV stand mehrfach vor dem Siegtreffer, es fehlte ihm aber an Präzision und Durchsetzungsvermögen. Immerhin konnte er seine Negativserie nach vier Niederlagen stoppen. Den Bremern geht es ähnlich: Sie warten saisonübergreifend seit zehn Spielen auf einen Sieg.

Telegramme und Tabelle:

Hamburger SV - Werder Bremen 0:0. - 54'613 Zuschauer. - Bemerkungen: HSV mit Janjicic, Bremen mit Garcia.

Augsburg - Borussia Dortmund 1:2 (1:2). - 30'660 Zuschauer. - Tore: 4. Jarmolenko 0:1. 11. Caiuby 1:1. 23. Kagawa 1:2. - Bemerkungen: Augsburg mit Hitz, Dortmund mit Bürki. 79. Hitz hält Foulpenalty von Aubameyang. Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 2:1 (1:0). - 51'500 Zuschauer. - Tore: 42. Rebic 1:0. 61. Terodde 1:1. 93. Haller 2:1. - Bemerkungen: Stuttgart ohne Grgic (verletzt). 64. Rote Karte gegen Falette (Frankfurt/Notbremse). Borussia Mönchengladbach - Hannover 96 2:1 (0:0). - 38'000 Zuschauer. - Tore: 67. Ginter 1:0. 71. Harnik 1:1. 94. Hazard (Foulpenalty) 2:1. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi und Zakaria (ab 79.), ohne Drmic (verletzt), Hannover mit Schwegler (verwarnt). 87. Lattenschuss Harnik.

Wolfsburg - Mainz 05 1:1 (0:0). - 24'352 Zuschauer. - Tore: 55. Guilavogui 1:0. 74. Muto 1:1. - Bemerkungen: Mainz mit Frei (bis 59.). 92. Gelb-Rote Karte gegen Ntep (Wolfsburg/Foul).

Das weitere Programm der Runde: Am Sonntag. 13.30 Uhr: Freiburg - Hoffenheim. 15.30 Uhr: Hertha Berlin - Bayern München. 18.00 Uhr: 1. FC Köln - Leipzig.

1. Borussia Dortmund 7/19 (21:2). 2. Hoffenheim 6/14 (11:5). 3. Bayern München 6/13 (14:5). 4. Hannover 96 7/12 (7:4). 5. Augsburg 7/11 (9:6). 6. Borussia Mönchengladbach 7/11 (10:12). 7. RB Leipzig 6/10 (10:7). 8. Eintracht Frankfurt 7/10 (6:6). 9. Schalke 04 7/10 (8:9). 10. Hertha Berlin 6/8 (6:6). 11. Bayer Leverkusen 7/8 (13:11). 12. Wolfsburg 7/7 (6:9). 13. Mainz 05 7/7 (7:11). 14. VfB Stuttgart 7/7 (4:9). 15. Hamburger SV 7/7 (4:11). 16. SC Freiburg 6/4 (2:9). 17. Werder Bremen 7/4 (3:7). 18. 1. FC Köln 6/1 (1:13).

si/chi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch