Zum Hauptinhalt springen

Hoffnung für Shaqiri

+++ Schweiz-Bezwingerin wechselt zum FCZ +++ Befehl an die Bayern-Stars: Ab auf die Schulbank +++Klopps heisser Ratschlag+++Götzes heisser Auftritt+++

Lucien Favre bleibt mit Nizza dank PSG-Niederlage Leader. Frankreichs Meister Paris Saint-Germain verliert in der 7. Runde mit 0:2 bei Toulouse und verpasst den Sprung an die Tabellenspitze der Ligue 1. Die Tore für den Gastgeber mit dem Schweizer Internationalen François Moubandje erzielten Yann Bodiger in der 48. Minute per Penalty und der Schwede Jimmy Durmaz (79.). Toulouse übernahm mit dem Coup Rang 2 von Paris Saint-Germain und schloss punktemässig zu Leader Nizza auf.
Lucien Favre bleibt mit Nizza dank PSG-Niederlage Leader. Frankreichs Meister Paris Saint-Germain verliert in der 7. Runde mit 0:2 bei Toulouse und verpasst den Sprung an die Tabellenspitze der Ligue 1. Die Tore für den Gastgeber mit dem Schweizer Internationalen François Moubandje erzielten Yann Bodiger in der 48. Minute per Penalty und der Schwede Jimmy Durmaz (79.). Toulouse übernahm mit dem Coup Rang 2 von Paris Saint-Germain und schloss punktemässig zu Leader Nizza auf.
AFP
Xherdan Shaqiri gibt möglicherweise am Samstag für Stoke City sein Comeback. Sein Trainer Mark Hughes macht entsprechende Andeutungen. «Xherdan hat gestern trainiert. Nach der Einheit am Freitag werden wir uns festlegen», sagte Hughes. Stoke City steckt derzeit in einem Tief und liegt am Tabellenende. Nachdem Shaqiri in der ersten Runde noch das Tor zum 1:1 gegen Middlesbrough erzielt hatte, setzte es ohne den Schweizer Internationalen vier Niederlagen in Serie ab. Shaqiri leidet seit Ende August an einer Wadenverletzung.
Xherdan Shaqiri gibt möglicherweise am Samstag für Stoke City sein Comeback. Sein Trainer Mark Hughes macht entsprechende Andeutungen. «Xherdan hat gestern trainiert. Nach der Einheit am Freitag werden wir uns festlegen», sagte Hughes. Stoke City steckt derzeit in einem Tief und liegt am Tabellenende. Nachdem Shaqiri in der ersten Runde noch das Tor zum 1:1 gegen Middlesbrough erzielt hatte, setzte es ohne den Schweizer Internationalen vier Niederlagen in Serie ab. Shaqiri leidet seit Ende August an einer Wadenverletzung.
Keystone
Mario Götze, von dem sich die Dortmunder Fans nach seinem Abgang zu den Bayern wutentbrannt abgewendet hatten, wird heute nach seiner Rückkehr aus München gegen Aufsteiger SC Freiburg erstmals im eigenen Stadion in der Startaufstellung von Thomas Tuchel stehen. Man darf gespannt sein, wie die Südkurve darauf reagiert. Bisher durfte der Weltmeister nur in Auswärtsspielen von Anfang an ran.
Mario Götze, von dem sich die Dortmunder Fans nach seinem Abgang zu den Bayern wutentbrannt abgewendet hatten, wird heute nach seiner Rückkehr aus München gegen Aufsteiger SC Freiburg erstmals im eigenen Stadion in der Startaufstellung von Thomas Tuchel stehen. Man darf gespannt sein, wie die Südkurve darauf reagiert. Bisher durfte der Weltmeister nur in Auswärtsspielen von Anfang an ran.
Keystone
1 / 6

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch