Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Basels Verfolger und die offenen Rechnungen

YB-Sport-Chef Fredy Bickel, FCZ-Trainer Urs Meier und auch Luzerns Sportdirektor Alex Frei (v. l.) dürfen immer noch vom Titel träumen.
«Wir müssen nach zwei Niederlagen gegen Sion und den FCZ jetzt aber sofort wieder in die Spur kommen», sagt Fredy Bickel (l.). Sein Trainer Uli Forte (r.) muss im Spiel in St. Gallen neben einigen Verletzten auch die gesperrten Vilotic und Gajic ersetzen.
Schon in der letzten Runde spielten Basels Trainer Murat Yakin und der damlige GC-Trainer und heutige YB-Coach Uli Forte um den Titel.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin