Zum Hauptinhalt springen

Aus für Titelverteidiger – Petkovic schlägt Favre

Für Titelverteidiger Atletico Madrid bedeuten die Sechzehntelfinals in der Europa League Endstation. Auch Lucien Favre muss sich mit Gladbach aus dem europäischen Geschäft verabschieden.

Letztes Jahr der Titel, dieses Jahr Endstation Sechzehntelfinal: Atletico Madrids Superstar Falcao kann es nicht fassen.
Letztes Jahr der Titel, dieses Jahr Endstation Sechzehntelfinal: Atletico Madrids Superstar Falcao kann es nicht fassen.
Keystone
Niedergeschlagen: Gladbachs Granit Xhaka nach der Niederlage gegen Lazio Rom.
Niedergeschlagen: Gladbachs Granit Xhaka nach der Niederlage gegen Lazio Rom.
Keystone
Die nächste Aufgabe für Petkovic: Stuttgart setzte sich gegen Genk durch und muss in den Achtelfinals gegen Lazio Rom antreten.
Die nächste Aufgabe für Petkovic: Stuttgart setzte sich gegen Genk durch und muss in den Achtelfinals gegen Lazio Rom antreten.
Keystone
1 / 5

Atletico Madrid, der aktuelle Tabellenzweite der Primera Division, siegte zwar in Moskau gegen Rubin Kasan 1:0, das Tor von Falcao in der 84. Minute war aber aufgrund der 0:2-Heimpleite zu wenig.

Auch Borussia Mönchengladbach unter dem Schweizer Trainer Lucien Favre ist in der Zwischenrunde ausgeschieden. Der Bundesligist verlor bei Vladimir Petkovics Lazio Rom mit 0:2. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften 3:3 getrennt. Antonio Candreva (10.) und Alvaro Gonzalez (33.) trafen für die Römer. In den Achtelfinals spielt Lazio nun gegen den VfB Stuttgart. Nach dem 1:1 im Hinspiel vor einer Woche feierte der VfB ein 2:0 beim KRC Genk. Arthur Boka (45.) und Christian Gentner (59.) erzielten in Belgien die Treffer für die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia.

Englische Vereine weiter

Ebenfalls eine Runde weiter sind die beiden Premier-League-Vereine Newcastle United und Tottenham. Newcastle setzte sich gegen Metalist Charkiw durch (Gesamtskore 1:0), die Spurs eliminierten Lyon (2:1) und treffen nun auf Inter Mailand. Inter holte bei Cluj ein 2:0 heraus und qualifizierte sich mit einem Gesamtskore von 3:0 für die Achtelfinals.

Kurztelegramme:

Rubin Kasan - Atletico Madrid 0:1 (0:0). - 9'500 Zuschauer. - Tor: 84. Falcao 0:1. - Bemerkungen: 89. Rote Karte gegen Cesar Navas (Kasan). Das Spiel fand auf Kunstrasen im Luschniki-Stadion in Moskau statt.

CFR Cluj - Inter Mailand 0:3 (0:2). - 25'000 Zuschauer. - Tore: 22. Guarin 0:1. 45. Guarin 0:2. 89. Benassi 0:3. - Bemerkung: 80. Rote Karte gegen Camora (Cluj).

Genk - VfB Stuttgart 0:2 (0:1). - 16'796 Zuschauer. - Tore: 45. Boka 0:1. 59. Gentner 0:2.

Lazio Rom - Borussia Mönchengladbach 2:0 (2:0). - 25'200 Zuschauer. - Tore: 10. Candreva 1:0. 33. Gonzalez 2:0. - Bemerkung: Mönchengladbach mit Xhaka (ab 83.).

Olympique Lyon - Tottenham Hotspur 1:1 (1:0). - 38'761 Zuschauer. - Tore: 17. Gonalons 1:0. 90. Dembélé 1:1.

Metalist Charkiw - Newcastle United 0:1 (0:0). - 39'973 Zuschauer. - Tor: 64. Ameobi (Foulpenalty) 0:1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch