Vor seinem letzten Spiel – Marco Streller blickt zurück

Beim Cupfinal seines FC Basel gegen den FC Sion gibt Marco Streller den Abschied von der grossen Bühne. Für baz.ch/Newsnet kommentiert er Bilder aus seiner Karriere.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Einmal noch. Raus aus der Kabine, der Gang durch den Bauch der Muttenzerkurve, wo die treusten und wildesten Anhänger des FC Basel stehen, raus aus dem Spielertunnel auf den Rasen. 90, vielleicht 120 ­Minuten im Cupfinal gegen den FC Sion, dann ist Marco Strellers Zeit als Spieler zu Ende.

Es war keine stromlinienförmige Karriere, die der bald 34-Jährige hingelegt hat. Dem frühen Höhenflug mit dem Transfer zum VfB Stuttgart folgte der Knick nach einem Schien- und Wadenbeinbruch. Streller war manchmal ein Hallodri und schoss die Schweiz doch zur WM 2006, er wurde nach dem Fehlschuss gegen die Ukraine zum Schweizer Buhmann und doch deutscher Meister mit dem VfB Stuttgart.

200 Tore erzielte er in seiner Profikarriere. 144 davon für den FCB, dem er so sehr verbunden ist. Er ist damit hinter Seppe Hügi und vor Erni Maissen der zweitbeste Torschütze in der Geschichte der Rot-Blauen. Zählt man alle Saisons, in denen er Einsätze hatte, wurde er mit den Rot-Blauen neunmal Meister, mehr Schweizer-Meister-Titel hat kein anderer Spieler gewonnen. Am Sonntag könnte er zum vierten Mal den Schweizer Cup gewinnen.

Erstellt: 05.06.2015, 17:08 Uhr

Artikel zum Thema

VI. Abschiedsjahre: Ein Meister des Rasens wird zum Lehrling des Lebens

Mit dem Abpfiff des Cupfinals folgt für Marco Streller am Sonntag der Anpfiff in eine Welt mit vielen Unbekannten – es ist der Schlusspunkt einer Entwicklung, die vor zweieinhalb Jahren begann. Der letzte Teil unserer Streller-Serie. Mehr...

V. Meisterjahre: Im McDonald’s beginnt, was im Theater zur Blüte gelangt

Zurück in der Basler Heimat, wird Marco Streller Schritt für Schritt zum ersten Hauptdarsteller der FCB-Geschichte – doch das märchenhafteste Kapitel wird in einem fremden Land geschrieben. Mehr...

«Der Morgen, an dem ich erwachte und es wusste»

Marco Streller fällte seinen Entscheid zum Rücktritt ganz allein. Die Entscheidung machte viele Fans und seinen Sohn traurig. Mehr...

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Sollen Zentralbanken Klimapolitik betreiben?

Von Kopf bis Fuss Schon wieder eine Blasenentzündung?

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Was für eine Plage: Eine Bauernstochter in Kenia versucht mit ihrem Schal Heuschrecken zu verjagen. (24. Januar 2020)
(Bild: Ben Curtis) Mehr...