ABO+

Der Videobeweis ist ein Kraftakt für den Schweizer Fussball

Erst am Mittwoch hat die Super League grünes Licht erhalten: Der VAR darf eingeführt werden. Das neue System wird die Schiedsrichter fordern.

Fifa-Schiedsrichter Sandro Schärer erklärt, was sich auf diese Saison hin geändert hat. (Video: Anthony Ackermann, Adrian Panholzer, Fabian Sangines, Andrea Luca Späth)
Florian Raz@razinger

So also sieht der Beweis aus. Nein, nicht der Videobeweis. Der Beweis, dass auch modernste Technik, zehn Monate Vorbereitung und motivierte Mitarbeiter Fehler nicht verhindern können.

Sandro Schärer ist sich absolut sicher. «Ball am Kopf – Eckball!», ruft der Schiedsrichter in sein Headset, das ihn mit seinen Assistenten rund um das Feld und mit dem Video-Kontroll­zentrum (VOR) verbindet. Dort, 170 Kilometer Luftlinie vom Tourbillon entfernt, sitzen drei Männer vor fünf Bildschirmen in einem überraschend hell und luftig gestalteten Raum.

baz.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt