Zum Hauptinhalt springen

Freiburg-Goalie schenkt HSV Sieg

Freiburg setzt durch drei kapitale Fehler von Goalie Oliver Baumann seine Negativserie in der Meisterschaft fort. Der U-21-Nationalkeeper ist beim 0:3 gegen Hamburg an allen Gegentoren beteiligt.

Für die Gäste nutzten Maximilian Beister (37.), Pierre-Michel Lassoga (47.) und Rafael van der Vaart (63.) die Aussetzer von Baumann und sorgten so dafür, dass sich der Aufwärtstrend unter dem neuen Trainer Bert van Marwijk fortsetzte. Der nun viermal in Serie ungeschlagene HSV ist jetzt Zwölfter, die Freiburger bleiben Vorletzter.

Freiburgs Keeper Baumann unterlaufen gegen Hamburg gleich drei Patzer. Bei einem weiten und eher harmlosen Pass von Milan Badelj verschätzte sich der Schlussmann völlig, unterlief den Ball und machte so die Bahn für Beister frei. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff stand der Keeper bei einem langen Ball von van der Vaart erneut völlig falsch vor seinem Strafraum und liess die Kugel dann im Zurücklaufen auch noch aus den Händen gleiten. Diesmal war Lasogga der Nutzniesser. Einen eher unplatzierten 20-Meter-Schuss von Beister liess Baumann nach vorn abprallen, van der Vaart schob zum 3:0 für die Hamburger ein.

Mit dem fünften Sieg im fünften Heimspiel ist Borussia Mönchengladbach wieder auf Platz vier in der Fussball-Bundesliga geklettert. Das Team von Trainer Lucien Favre bezwang am Sonntagabend Eintracht Frankfurt mit 4:1 (2:1).

Telegramme vom Sonntag:

Freiburg - Hamburger SV 0:3 (0:1). - 23'900 Zuschauer. - Tore: 37. Beister 0:1. 48. Lasogga 0:2. 63. Van der Vaart 0:3. - Bemerkung: Freiburg mit Fernandes (bis 46.) und Mehmedi, Hamburger SV mit Djourou (bis 22.).

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 4:1 (2:1). - 53'418 Zuschauer. - Tore: 11. Arango 1:0. 15. Aigner 1:1. 18. Wendt 2:1. 61. Herrmann 3:1. 66. Raffael 4:1. - Bemerkung: Mönchengladbach mit Xhaka, Frankfurt mit Barnetta (bis 67.), ohne Schwegler (verletzt).

Rangliste: 1. Bayern München 26. 2. Borussia Dortmund 25. 3. Bayer Leverkusen 25. 4. Borussia Mönchengladbach 16. 5. Hertha Berlin 15. 6. Wolfsburg 15. 7. Schalke 04 14. 8. VfB Stuttgart 13. 9. Hoffenheim 13. 10. Hannover 96 13. 11. Mainz 13. 12. Hamburger SV 12. 13. Werder Bremen 12. 14. Eintracht Frankfurt 10. 15. Augsburg 10. 16. Nürnberg 7. 17. SC Freiburg 5. 18. Eintracht Braunschweig 4.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch