Zum Hauptinhalt springen

Federer zum 5. Mal "Europas Sportler des Jahres"

Die Ehre, die Roger Federer in der Heimat verwehrt blieb, wurde ihm nun auf kontinentaler Stufe zuteil.

Der Baselbieter gewann die von der polnischen Nachrichtenagentur PAP durchgeführte Wahl zu "Europas Sportler des Jahres" zum fünften Mal. Der Weltnummer 1 im Tennis setzte sich mit 135 Punkten klar vor Formel-1-Weltmeister Jenson Button (81) und dem norwegischen Biathleten Ole Einar Björndalen (73), vierfacher Weltmeister 2009, durch. Rekordsieger Federer, der die Wahl von 2004 bis 2007 viermal in Folge gewonnen hatte, löste damit auch in diesem Ranking seinen spanischen Rivalen Rafael Nadal wieder ab.

Federer, der seit Juli Vater von Zwillingstöchtern ist, beendete das Jahr an der Spitze der Weltrangliste. Er komplettierte mit dem erstmaligen Gewinn der French Open seine Grand-Slam-Sammlung und löste mit seinem sechsten Wimbledon-Triumph und seinem insgesamt 15. Major-Sieg Pete Sampras als Rekordhalter ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch