Zum Hauptinhalt springen

Erster Sieg für Wolfsburg in der Europa League

Der mit nur einem Punkt aus zwei Spielen schlecht in die Europa League gestartete VfL Wolfsburg bessert seine Bilanz mit einem 4:2-Erfolg beim russischen Klub Krasnodar erheblich auf.

Die ohne den leicht verletzten, seit Wochen überzeugend spielenden Ricardo Rodriguez angetretenen Wolfsburger benötigten in der ersten Halbzeit einiges Glück. Während die Gastgeber zahlreiche Möglichkeiten leichtfertig vergaben oder einige Male an Torhüter Diego Benaglio scheiterten, nutzten die "Wölfe" nach 37 Minuten durch Routinier Ivica Olic eine ihrer wenigen Chancen. Olic stocherte den Ball zusammen mit dem schwedischen Verteidiger Andreas Granqvist über die Linie. Der Treffer wurde als Eigentor Granqvists gewertet.

Kurz nach der Pause erhöhte der Belgier Kevin De Bruyne auf 2:0. Danach stand der Sieg der Gäste nicht mehr in Frage. De Bruyne zeichnete sich als zweifacher Torschütze aus. Benaglio konnte gegen die beiden Tore der Russen nichts ausrichten; das erste kam auf einen Handspenalty zustande.

In der "YB-"Gruppe I setzte sich ein Trio, bestehend aus Napoli, Sparta Prag und den Young Boys, mit nunmehr je zwei Siegen aus drei Spielen ab. Slovan Bratislava dagegen ist nach der neuerlichen Niederlage, einem 0:3 im Bruderduell gegen Sparta Prag, als punkteloses Schlusslicht aus dem Rennen. Der Match in Bratislava war zunächst geprägt von einem fast 40-minütigen Unterbruch. Nach 40 Spielminuten waren Zuschauer aus dem Fan-Sektor von Sparta Prag aufs Feld gestürmt. Um die 60. Minute herum gelang den Tschechen mit einem Doppelschlag die Vorentscheidung. Das 1:0 erzielte Offensivspieler David Lafata.

Gruppe G:

Rijeka - Feyenoord Rotterdam 3:1 (0:0). Standard Lüttich - FC Sevilla 0:0.

Rangliste: 1. FC Sevilla 3/5 (4:2). 2. Standard Lüttich 3/4 (3:2). 3. Rijeka 3/4 (5:5). 4. Feyenoord Rotterdam 3/3 (3:6).

Gruppe H:

Krasnodar - Wolfsburg 2:4 (0:1). - Tore: 37. Granqvist (Eigentor) 0:1. 46. De Bruyne 0:2. 51. Granqvist (Handspenalty) 1:2. 64. Luiz Gustavo 1:3. 80. De Bruyne 1:4. 86. Wanderson 2:4.

Lille - Everton 0:0.

Rangliste: 1. Everton 3/5 (5:2). 2. Wolfsburg 3/4 (6:7). 3. Lille 3/3 (2:2). 4. FK Krasnodar 3/2 (4:6).

Gruppe I:

Young Boys - Napoli 2:0 (0:0).

Slovan Bratislava - Sparta Prag 0:3 (0:0). - Tore: 56. Lafata 0:1. 61. Konaté 0:2. 81. Krejci 0:3.

Rangliste: 1. Young Boys 3/6 (8:3). 2. Sparta Prag 3/6 (7:4). 3. Napoli 3/6 (5:3). 4. Slovan Bratislava 3/0 (0:10).

Gruppe J:

Aalborg - Dynamo Kiew 3:0 (2:0). Steaua Bukarest - Rio Ave 2:1 (2:0).

Rangliste: 1. Steaua Bukarest 3/6 (9:4). 2. Dynamo Kiew 3/6 (6:4). 3. Aalborg 3/6 (4:6). 4. Rio Ave 3/0 (1:6).

Gruppe K:

Dynamo Minsk - Guingamp 0:0.

PAOK Saloniki - Fiorentina 0:1 (0:1). - Tor: 38. Vargas 0:1.

Rangliste: 1. Fiorentina 3/9 (7:0). 2. Guingamp 3/4 (2:3). 3. PAOK Saloniki 3/3 (6:4). 4. Dynamo Minsk 3/1 (1:9).

Gruppe L:

Metalist Charkow - Legia Warschau 0:1 (0:1). Trabzonspor - Lokeren 2:0 (0:0).

Rangliste: 1. Legia Warschau 3/9 (3:0). 2. Trabzonspor 3/6 (4:2). 3. Lokeren 3/3 (1:3). 4. Metalist Charkow 3/0 (1:4).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch