Zum Hauptinhalt springen

Erster Saisonsieg für Ambri

Ambri-Piotta rang die SCL Tigers dank einer starken kämpferischen Leistung 4:3 nieder. Den Siegestreffer erzielte Jungstar Inti Pestoni (54.), alle anderen sechs Tore wurden durch Söldner erzielt.

Die Moral der vor der Partie als einziges Team noch punktelosen Nordtessiner wurde kurz nach Beginn des Schlussdrittels auf eine harte Probe gestellt, als Kurtis McLean die Tigers mit seinem zweiten Treffer erstmals in Führung brachte. Doch die "Biancoblu" gaben nicht auf und kamen durch Zdenek Kutlak zum Ausgleich, (48.), ehe Pestoni zum Sieg traf. Die beiden letzten Tore fielen in Überzahl, insgesamt traf Ambri dreimal mit einem Mann mehr und erreichte damit eine hervorragende Erfolgsquote von 50 Prozent.

Nach ausgeglichener Startphase hatten es die Leventinesi im Mitteldrittel verpasst, die Vorentscheidung schon vorher herbeizuführen. Inti Pestoni (zweimal), Paolo Duca, Erik Westrum, Roman Schlagenhauf und Raeto Raffainer liessen auch beste Chancen ungenutzt, wobei sich auch Langnaus Keeper Robert Esche mehrmals auszeichnen konnte.

Der Start gelang den Spielern von Kevin Constantine hervorragend: Nach siebeneinhalb Minuten führte Ambri durch Treffer von Erik Westrum und Martin Kariya 2:0. Kurtis McLean und Pascal Pelletier sorgten aber noch im Startdrittel für die Tore zum Ausgleich für die Emmentaler.

Telegramm:

Ambri-Piotta - SCL Tigers 4:3 (2:2, 0:0, 2:1)

Valascia. - 4023 Zuschauer. - SR Rochette, Kehrli/Kohler. - Tore: 3. Westrum (Duca, Noreau/Ausschluss Haas) 1:0. 8. Kariya (Noreau, Pestoni) 2:0. 9. McLean (Simon Moser, Haas) 2:1. 17. Pelletier (Rexha, Perrault) 2:2. 41. (40:42) McLean (Haas, Schilt) 2:3. 48. Kutlak (Noreau, Duca/Ausschluss Lüthi) 3:3. 54. Pestoni (Elias Bianchi/Ausschluss Simon Moser) 4:3. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 7mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Botta; McLean.

Ambri-Piotta: Bäumle; Kutlak, Sidler; Noreau, Müller; Trunz, Schulthess; Kobach; Botta, Westrum, Lachmatow; Pestoni, Kariya, Elias Bianchi; Raffainer, Walker, Stucki; Duca, Schlagenhauf, Grassi; Mattia Bianchi.

SCL Tigers: Esche; Stettler, Rytz; Reber, Lindemann; Schilt, Lüthi; Adrian Gerber, Lardi; Haas, McLean, Simon Moser; Perrault, Pelletier, Rexha; Leblanc, Gustafsson, Genazzi; Sandro Moggi, Claudio Moggi, Neff.

Bemerkungen: Ambri ohne Demuth, Meier (beide verletzt), Landry (überzählig) und Hofmann (in Nordamerika), SCL Tigers ohne Bucher (verletzt). Bäumle zwischen 19:58 und 20:00 durch sechsten Feldspieler ersetzt. 58:56 Timeout Langnau, dann bis 59:04 ohne Goalie, ab 59:27 ohne Goalie.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch